Wahl zum ersten Kinder- und Jugendbeirat der Gemeinde Klein Gladebrügge

Auf der Sitzung des Wahlausschusses für den 1. Kinder- und Jugendbeirat der Gemeinde Klein Gladebrügge

am Donnerstag, den 29. September 2016 um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge
wurde auf Grund der am 14. März 2016 von der Gemeindevertretung beschlossenen Satzung zur Wahl des ersten Kinder- und Jugendbeirates der Gemeinde Klein Gladebrügge und im Zeitraum vom 01. bis zum 28. September als Briefwahl durchgeführten Wahl zum Kinder- und Jugendbeirat durch den Ausschuss für Kultur, Schule, Jugend und Sport als Wahlausschuss folgendes Wahlergebnis in öffentlicher Sitzung ermittelt:

Von insgesamt 47 Wahlberechtigten gingen 8 Wahlbriefe beim Bürgermeister ein.

Alle Wahlbriefe wurden als gültig anerkannt und beinhalteten 8 gültige Stimmzettel.
Damit wurden folgende BewerberInnen in den Kinder- und Jugenbeirat gewählt:

- Mara-Sophia Andersen (5 Stimmen)

- Tim Alexander Fabritz (2 Stimmen)

- Jan Patrik Fabritz (1 Stimme)

Damit bleiben zwar zwei mögliche Plätze im Kinder- und Jugendbeirat unbesetzt, der Beirat wird sich aber trotzdem zu seiner konstituierenden Sitzungen innerhalb der nächsten zwei Monate treffen und seine Arbeit aufnehmen.

Die Vorsitzende des Kulturausschusses, Frau Karen Hagen und der Bürgermeister gratulierten der anwesenden Mara Andersen sowie den anderen Gewählten herzlich zur Wahl und freuten sich auf eine gute Zusammenarbeit; die Mitglieder der Gemeindevertretung und insbesondere der Kulturausschuss boten ihre Unterstützung an, wenn gewünscht ...

Die Gemeinde verspricht sich durch die Einrichtung des Beirates neue Impulse für die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde.
Der Kinder- und Jugendbeirat kann Anträge an die Ausschüsse und Gemeindevertretung stellen und hat dort auch Rederecht.