Wolfmeier & Lorenzen: Plattdeutsche Frauenpower am 17. September live im Feuerwehrhaus

Wolfmeier & Lorenzen

Am Samstag, den 17. September 2016 um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge bieten die Poetry-Slam-Poetin Bärbel Wolfmeier und Folksirene Inge Lorenzen mit ihrem Programm „Platt is changing“ plattdeutsche Unterhaltung ganz besonderer Art, nämlich plattdeutsche Textperformance in Kombination mit Folk/Jazz/Rock und belegen damit eindrucksvoll, dass diese Sprache quicklebendig und auf der Höhe der Zeit ist.

Inge-Sophie Lorenzen, bekanntes Bandmitglied der Folkgruppen Lorbaß und der Mollies, singt Sopran. Den irischen Folksong interpretiert sie genauso gekonnt wie ihre plattdeutsche Version von „Mercedes Benz“. Selbst vor den Toten Hosen macht sie nicht halt. Mit ihren Liedern begleitet sie die Texte von Bärbel Wolfmeier, erfolgreiche Poetry-Slamerin, Lyrikerin und Radiosprecherin beim NDR für die plattdeutsche Sendung „Hör mal´n beten to“.
Gemeinsam legen die Powerfrauen ein plattdeutsches Programm aufs Parkett, das man so noch nicht erlebt bzw. gehört hat.

Die Veranstaltung der Dorfkulturreihe Klein Gladebrügges findet im Rahmen der diesjährigen Segeberger Kulturtage statt; der Eintritt ist – wie immer – frei (Spenden sind willkommen); frühes Kommen sichert die besten Plätze.

Weitere Infos unter: baerbelwolfmeier.de/wolfmeier-lorenzen